INGENIEURBÜRO OSTERHAMMEL GMBHINGENIEURBÜRO OSTERHAMMEL GMBH
INGENIEURBÜRO OSTERHAMMEL GMBH
StartseiteÜber unsServiceAktuellesReferenzenDatenschutzImpressum
  Sie sind hier: Aktuelles
INGENIEURBÜRO OSTERHAMMEL GMBH

Wasser und Infrastruktur Kolloquium im Bundesinstitut für Bau-, Stadt- u. Raumforschung in Bonn

Am 05. Juni 2012 veranstaltete das Bundesinstitut für Bau-, Stadt und Raumforschung im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung zusammen mit der FH Bielefeld und dem Verband der unabhängigen Sachkundigen für Dichtheitsprüfungen von Abwasseranlagen (VuSD) ein Fachgespräch mit dem Schwerpunkt-Thema:

„Gefährdung von Boden und Wasserhaushalt durch undichte Abwasserkanäle".

Unsere Mitarbeiter des Fachbereiches Siedlungswasserwirtschaft/Kanalsanierung nutzten diese Veranstaltung , um sich über den aktuellen Stand der Forschung, aktuelle Untersuchungen zu Auswirkungen von Abwasserexfiltration aus undichten Abwasserkanälen und -leitungen, den aktuellen Stand der bundesweiten Prüfungen von Abwasserkanälen, die Gefährdung der Betriebs- u. Standsicherheit durch undichte Kanäle sowie Bodenschutz bei Baumaßnahmen zu informieren.
In der anschließenden Diskussion und Gesprächen mit Vertretern von Ministerien, Bundes- und Landesämtern, Kommunen, Verbänden, Firmen und Ingenieurbüros , die mit der Wasserversorgung, Abwasserentsorgung sowie der kommunalen Infrastruktur befasst sind, ergaben sich nahezu übereinstimmende Meinungen, das bei der Sanierung von Abwasseranlagen nach wie vor ganzheitliche Ansätze unter Einbeziehung der privaten Grundstücksentwässerungsanlagen als sinnvoll und erforderlich anzusehen sind. Dichtheit, Standsicherheit und Betriebssicherheit sind die wichtigsten Anforderungen an öffentliche und private Abwasserkanäle und Leitungen.
Insgesamt wird die Erfordernis einer bundeseinheitlichen Verordnung zur Selbstüberwachung von Abwasseranlagen (zu § 60 WHG) festgestellt, damit eine ganzheitliche Sanierung umgesetzt werden kann.

 

Weitere Informationen:

Sandra Valperz

Artikel 21 von 38
< vorherige Artikel zur Übersicht weitere Artikel >
 
 
eine Seite zurück zum Seitenanfang